1-image 2-image 3-training1920x200 4-training1920x200 5-training1920x200 6-training1920x200 7-training1920x200 8-training1920x200 9-image
Sie sind hier: Startseite > BO-Konzept > Praxistag > Schulischer Teil

Schulischer Teil

 

Der Praxistag beginnt mit einer 5-tägigen betrieblichen Erkundung im zukünftigen Praxistags-Betrieb (in der ersten und zweiten Schulwoche).

So sollen regelmäßige Zielklärungsgespräche der Schülerinnen und Schülern mit ihren betreuenden Lehrerinnen und Lehrern sowie den Eltern stattfinden, um das Lernen zwischen außerschulischem Lernort und schulfachlicher Kompetenzentwicklung auszurichten und abzustimmen.

Mit externen Kräften (z.B. Berufseinstiegsbegleitung) werden vor- und nachbereitende Maßnahmen zur vertieften Berufsorientierung für die Praxistagklasse vereinbart. Gedacht ist insbesondere an Maßnahmen zur Selbststeuerung und Selbstkompetenz, zur Kooperation und zur Teamfähigkeit, sowie an Trainings zu Kommunikations-, Präsentations-, Bewerbungs- und Vorstellungskompetenzen.

In dieser Konzeption wird davon ausgegangen, dass ein wesentliches Ziel der Schülerinnen und Schüler der Übergang in den Ausbildungsmarkt sein wird. Daher wird in den Zusatzangeboten darauf Wert gelegt, erste konkrete Vorerfahrungen berufsschulischer Unterrichtsarbeit zu vermitteln und die Schülerinnen und Schüler gezielt auf diesen Übergang vorzubereiten.

Wünschenswert erscheinen sinnvoll:

• Ein zusätzliches Sprachangebot
• Praktika und Hospitationen in der Berufsbildenden Schule
• Praktika und Hospitationen in weiterführenden Wahlschulen.

Mit Blick auf die grundlegende Schulentwicklung unserer Schule bietet die Einführung des Praxistages vielfältige Anforderungen und nachweisbare Entwicklungsimpulse:

• Ausdifferenzierung der berufsvorbereitenden Elemente
• Ausweitung einer für der Entwicklung und Eigenständigkeit förderlichen Lernkultur
• Impulse zur Profilierung des Zweigs Berufsreife in der HHS
• Individualisierung der Lernkultur
• Weiterentwicklung von Informations- und Kooperationskultur

 


(vgl. Hellmer, Julia: Schule und Betrieb. Lernen in der Kooperation. Wiesbaden 2007, S.147).

 

Aufgrund der neuen Cookies-Verordnung der EU: Einige Bereiche dieser Website benötigen zu ihrer Funktion neben den sogenannten SESSION-Cookies, auch Cookies, die personenbezogenen Daten enthalten, die sich auf Sie, Ihren Webclient und / oder Ihr Gerät (PC oder Mobil-Gerät) beziehen (also: personenbezogenen Daten). Es werden nur seiteninterne Werte gespeichert. Bitte geben Sie Ihre Erlaubnis, evtl. weitere Cookies auf Ihrem Rechner zu platzieren.

Erfahren Sie mehr über diese Cookies in der Cookie Policy.

Please activate JavaScript in your browser.

» Sitemap