1-image 2-image 3-training1920x200 4-training1920x200 5-training1920x200 6-training1920x200 7-training1920x200 8-training1920x200 9-image
Sie sind hier: Startseite > Berufsorientierung > ReHa-Beratung

ReHa-Beratung

 

Alle inklusiv beschulten Schülerinnen und Schüler an einer allgemeinbildenden Schule haben in der Vorabgangsklasse und in der Abgangsklasse einen Anspruch auf eine Reha-Beratung, wenn dieser festgestellt wurde.
Anbei finden Sie den aktuell gültigen Erlass vom 17. August 2017 dazu.

Nach meinem derzeitigen Kenntnisstand gehen Sie bitte wie folgt vor:

1) Die Berufsberatung der Arbeitsagentur an Ihrer Schule stellt bei den inklusiv beschulten Schülerinnen/Schülern in der Vorabgangsklasse und/oder Abgangsklasse einen höheren Beratungsbedarf fest.

2) Ein psychologischer Test (PSU) wird durchgeführt. Dadurch kann ein Reha-Status der Schülerin/dem Schüler zugeordnet werden oder auch nicht.

3) Erst wenn der Reha-Status festgestellt wurde, hat der/die betreffende Schüler/in Anspruch auf die Reha-Beratung, die im Erlass beschrieben ist.

4) ReHa-Berufe finden Sie hier.

Letzte Bearbeitung:
Aufgrund der neuen Cookies-Verordnung der EU: Einige Bereiche dieser Website benötigen zu ihrer Funktion neben den sogenannten SESSION-Cookies, auch Cookies, die personenbezogenen Daten enthalten, die sich auf Sie, Ihren Webclient und / oder Ihr Gerät (PC oder Mobil-Gerät) beziehen (also: personenbezogenen Daten). Es werden nur seiteninterne Werte gespeichert. Bitte geben Sie Ihre Erlaubnis, evtl. weitere Cookies auf Ihrem Rechner zu platzieren.

Erfahren Sie mehr über diese Cookies in der Cookie Policy.

Please activate JavaScript in your browser.

» Sitemap