1-image 2-image 3-training1920x200 4-training1920x200 5-training1920x200 6-training1920x200 7-training1920x200 8-training1920x200 9-image
Sie sind hier: Startseite > Praktikum > Ausbildungsberufe > Qualifikationstyp

Qualifikationstyp

 

Der DQR ist ein Instrument zur Einordnung der Qualifikationen des deutschen Bildungssystems. Er soll die Orientierung im deutschen Bildungssystem erleichtern und zur Vergleichbarkeit deutscher Qualifikationen in Europa beitragen.

Um transparenter zu machen, welche Kompetenzen im deutschen Bildungssystem erworben werden, definiert er 8 Niveaus, die den 8 Niveaus des Europäischen Qualifikationsrahmens (EQR) zugeordnet werden können. Der EQR dient als Übersetzungsinstrument, das hilft, nationale Qualifikationen europaweit besser verständlich zu machen. Als nationale Umsetzung des EQR berücksichtigt der DQR die Besonderheiten des deutschen Bildungssystems und trägt zur angemessenen Bewertung und zur Vergleichbarkeit deutscher Qualifikationen in Europa bei.


Berufsausbildungsvorbereitung (Niveau 1; BvB, BvB-Reha, BVJ)

Bei dieser Qualifikation handelt es sich um eine Berufsausbildungsvorbereitung. Sie ist im Übergangsbereich zwischen allgemeinbildender Schule und einer Berufsausbildung angesiedelt. Die Bildungsangebote führen nicht zu einem berufsqualifizierenden Abschluss, sondern fördern die individuelle Verbesserung der Ausbildungsfähigkeit und die Berufswahlentscheidung der Jugendlichen.

Das Berufsvorbereitungsjahr (BVJ) ist ein Ausbildungsgang an Berufsschulen, der meist in Vollzeitform angeboten wird und die Jugendlichen auf die Anforderungen einer beruflichen Ausbildung vorbereitet. Das BVJ auf DQR-Niveau 1 ist allgemeinbildend ausgerichtet und orientiert sich zum Teil am ersten Ausbildungsjahr eines Ausbildungsberufs in Theorie und Praxis. Es enthält eine Erweiterung der Allgemeinbildung  sowie Teile der beruflichen Grundbildung in einem Berufsfeld. Qualifizierungsdauer: mindestens 6 Monate, in der Regel 6 bis 12 Monate. Die Bildungsgänge im Rahmen des Berufsvorbereitungsjahrs an beruflichen Schulen orientieren sich am Förderbedarf der Teilnehmenden und sind daher sehr vielfältig. Die Zuordnung zu Niveau 1 erfolgt, wenn das Abgangszeugnis einen Gleichstellungsvermerk zum Abschlusszeugnis der Schule mit dem Förderschwerpunkt Lernen aufweist.

Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen (BvB, BvB-Reha) sind ein Qualifizierungsinstrument, um Jugendlichen und jungen Erwachsenen den Zugang zum Ausbildungs- und Arbeitsmarkt zu ermöglichen. Sie dienen der Vorbereitung der Aufnahme einer Berufsausbildung oder Erleichterung der beruflichen Eingliederung. BvB in der Ausrichtung „Grundstufe“ (Niveau 1) dienen der Berufswahlentscheidung und der Erlangung der Ausbildungsreife. Qualifizierungsdauer: mindestens 4 Monate, in der Regel 4 bis 10 Monate. Die Zuordnung zu Niveau 1 erfolgt bei mindestens viermonatiger Teilnahme in der Grundstufe.


Der Hauptschulabschluss (DQR/EQR-Niveau 2) als erster allgemeinbildender Schulabschluss bescheinigt eine grundlegende allgemeine Bildung in einem Bildungsgang, der die Schüler/innen durch eine ihren Leistungen und Neigungen entsprechende Schwerpunktbildung dazu befähigt, ihren Bildungsweg vorrangig in berufs- oder studienqualifizierenden Bildungsgängen fortzusetzen. Der Unterricht im Hauptschulbildungsgang wird organisatorisch vorrangig praxisbezogen und berufsorientierend gestaltet.

Der Hauptschulabschluss kann zur Aufnahme einer dualen Berufsausbildung genutzt werden und berechtigt im Speziellen auch zum Eintritt in einige Berufsfachschulen. Außerdem ist er Voraussetzung für den späteren Eintritt in Einrichtungen des Zweiten Bildungsweges.


Der Mittlere Schulabschluss (DQR/EQR-Niveau 3) bescheinigt eine erweiterte allgemeine Bildung in den Kernfächern Deutsch, Mathematik und Fremdsprache und den Lernbereichen Naturwissenschaften und Gesellschaftswissenschaften. Der zum Mittleren Schulabschluss führende Bildungsgang befähigt die Schüler/innen durch eine ihren Leistungen und Neigungen entsprechende Schwerpunktbildung, nach Maßgabe der Abschlüsse ihren Bildungsweg in berufs- und studienqualifizierenden Bildungsgängen fortzusetzen.

Der Mittlere Schulabschluss berechtigt zur Aufnahme einer dualen Berufsausbildung und zum Eintritt in weiterführende schulische Bildungsgänge, z. B. in spezielle Berufsfachschulen und –ggf. unter bestimmten Voraussetzungen– Fachoberschulen. Außerdem berechtigt er unter bestimmten Bedingungen zum Besuch der gymnasialen Oberstufe mit der Zielrichtung des Erwerbs der Allgemeinen Hochschulreife.

Bei dieser Qualifikation handelt es sich um einen Abschluss einer Berufsfachschule zum Erwerb des Mittleren Schulabschlusses (DQR/EQR-Niveau 3). Er verbindet berufsübergreifende mit berufsbezogenen Kompetenzen der jeweiligen Fachrichtung und führt zum Mittleren Schulabschluss. Die zweijährige Berufsfachschule ermöglicht Jugendlichen den Erwerb erster berufsbezogener Fähigkeiten und Fertigkeiten in dem jeweiligen Berufsfeld. Dazu werden in dem vollzeitschulischen Bildungsgang grundlegende Kenntnisse und Qualifikationen erworben, die zum beruflichen Handeln befähigen. In Werkstätten, Laboren oder Lernbüros erfolgt der Erwerb der Kompetenzen der betrieblichen Ausbildung. Neben der Fachkompetenz werden vor allem die personalen Kompetenzen gefördert, die im jeweiligen Berufsfeld von besonderer Bedeutung sind.

Die Absolventen/innen erwerben berufsbezogene Fähigkeiten und Fertigkeiten des ersten Ausbildungsjahres (berufliche Grundbildung) und der an den Bildungsstandards des Mittleren Schulabschlusses orientierten berufsübergreifenden Kompetenzen. Sie verfügen über Kompetenzen zur selbständigen Erfüllung fachlicher Anforderungen in einem noch überschaubaren und zum Teil offen strukturierten Lern- und Arbeitsbereich.

Weitere Infos: www.dqr.de

Aufgrund der neuen Cookies-Verordnung der EU: Einige Bereiche dieser Website benötigen zu ihrer Funktion neben den sogenannten SESSION-Cookies, auch Cookies, die personenbezogenen Daten enthalten, die sich auf Sie, Ihren Webclient und / oder Ihr Gerät (PC oder Mobil-Gerät) beziehen (also: personenbezogenen Daten). Es werden nur seiteninterne Werte gespeichert. Bitte geben Sie Ihre Erlaubnis, evtl. weitere Cookies auf Ihrem Rechner zu platzieren.

Erfahren Sie mehr über diese Cookies in der Cookie Policy.

Please activate JavaScript in your browser.

» Sitemap